übersetzen in:

Kurzbiographie Achmatowa

Anna Achmatowa

große Brunnen – dieser Ort in der Nähe von Odessa, wo es bestimmt war Achmatowa Gorenko im Juni geboren werden 1889 Jahr. Dichter geboren in einer Adelsfamilie. ihr Vater – Kapitän, marine-Ingenieur, ein echter Mann. Nachname Gorenko hat uralte Wurzeln und edle Herkunft. Sein Rücktritt war der Anlass für den Umzug in die Hauptstadt. Diese Familie von Tatar Blut, und Achmatowa – es war ihr Alias.

Sie studierte in Kiew, Fundukleyev in der Turnhalle. Davor war Tsarskoselskaya Turnhalle. Persönliches Leben dieser Frau ist voll von Romanen und Liebe zu Tränen. die 1910 heiratete sie einen talentierten Nikolay Gumiljow, die glauben,, Anna – Deshalb ist der oben Rang! Dies hat vor allem die Ursache ihrer kurzen Vereinigung gewesen. wie bereits 1911 Achmatowa Arbeit war bekannt,, es erschien die erste Veröffentlichung.

Der gebürtige Odessa wurde früh beliebt und anerkannt, unter ihren Zeitgenossen waren Dichter Jessenin und Block. die 1912 Jahr erscheint eine Auswahl der Gedichte “Nacht”. Diese Sammlung wird ausgesetzt positive Kritik. die 1914 Er war Gedichtsammlung hinhielt “Perlen”. Vier Jahre später heiratete sie den Historiker. K. Shyleyko, Kinder, die sie hatten.

die 1921 Die früheren Ehegatten von H. Gumiljow wurde von den Bolschewiki ausgeführt. die 1922 g. es wurde Kritiker Gesetz Frau Punin. Die Ehe ist nicht lang zu sein gegeben, nachdem sie brach drei Jahren. Der Krieg zwang sie nach Tashkent zu bewegen, Schreibzyklen einzigartige patriotische. die 1946 Sie und M. Zoshchenko kam unter Kritik und wurde aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen.

Das Thema der Repression wurde in dem Gedichte reflektiert “Requiem”. Sie war immer stolz auf seinen Sohn, Lev Gumiljow, die verbrachte im Gefängnis mehr 10 Jahre. Devoted Mutter regelmäßig versucht, die Freisetzung von L zu sichern. Gumiljow. A. A. Achmatowa wurde von den Behörden angegriffen, die verhindert die Förderung ihrer Arbeit. fast 10 Jahren viele ihrer Kreationen wurden nach seinem Tod nicht veröffentlicht.

Nur in Leiden bringt sie die wahre Kunst hervor, das sollte auf jeden Fall erfüllen. Die Analyse der Kreativität der Dichter und Literaturmeister hilft einige der historischen Prozesse und Ereignisse zu verstehen, Es macht Sie denken,. 1958 – Achmatowa-Collector-Ausgang “Gedichte”, und 1964 Jahr bekam sie die italienische Auszeichnung “Etna-Taormina”.
Anna Achmatowa konnte fast verbringen 80 Jahre, Er starb in der 1966 Jahr, 5 März.

Es war nicht nur ein Dichter und Literaturkritiker, sondern auch ein Übersetzer. Denkmäler Achmatowa hat auch im Ausland. Ihre Bücher einfach weltweit verkauft. Das Interesse an ihrer Arbeit – ein Zeichen des guten Geschmacks. Sie wurde der hellste Dichter des Silbernen Zeitalters. Kennen und ein paar Zeilen von seinem angesehenen rezitieren. Auf seinen literarischen Prinzipien von Hunderten von jungen Autoren lernen.

Zitate, Poesie, Achmatowa Gedichte, auch diejenigen, vertraut, das ist weit von den russischen Literatur. Texter ist voller Liebe und Tragödie, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit der Situation. Es gibt lange Gedichte, haben kurze, platziert sind in 12 Zeit. Viele Menschen haben zwei Namen. Vers “fast Album” oft genannt “hören den Donner”. Jede Sammlung von Gedichten dekoriert persönliche Bibliothek.

Die meisten lesen Gedichte von Anna Achmatowa


Alle Gedichte von Anna Achmatowa

Hinterlasse eine Antwort