Erläuterungen zur Gedicht “Requiem”

Gedichte, kompiliert diese “Gedichtzyklus”, in der schriftlichen 1935-1940 gg. Bis zur Mitte 1962 g. das Gedicht hatte keine Handschrift, und lebte in der Erinnerung an Anna Achmatowa, und einige der beliebtesten von ihren Freunden. Die Geschichte dieser Ära Enigma Dokument als verschlüsselte Tagebucheinträge in der LK rekonstituiert. Chukovskaia.
Achmatowa lebte in Vertrauen, in ihrem Zimmer, fand das Abhörgerät, und Verse “Requiem” in der Regel nicht ausgesprochen vluh, und auf einem Blatt Papier aufgezeichnet. LK. Chukovskaia auswendig gelernt sie auswendig, und verbranntes Papier.
Letzte Lesen Volltext “Requiem”, bevor wurde das Gedicht auf einer Schreibmaschine nachgedruckt, nahm 27 Mai 1962 g. Heute, in dem kleinen Park am Ordynka, L. K. Чуковская, auf Antrag der Achmatowa, Ich lese die gesamte “Requiem”: “sie hörte, Ich las laut Gedichte, dass viele Male wiederholt sich. Sie löste das Tuch Knoten, Er öffnete den Mantel. Ich hörte meine Stimme, Ich schaute in die Bäume und das Auto. still. Ich lese jeden einzelnen. Ich habe gefragt, ob es geht jetzt um sie zu schreiben. “Weiß nicht”, – antwortete sie, von dem, was ich verstanden, dass ich habe noch nicht das Recht zur Aufzeichnung. “außer Sie, sie sollten weitere sieben erinnern” (Чуковская, 3. C. 34).
Der Name des Gedichts geht in der ersten Zeile des lateinischen Textes zurück “Requiem” – “ewige Ruhe…” Requiem – Katholische Trauerfeier, fünf- Siebenfache oder Musikwerk für Solisten, Leute, Orgel oder Orchester.

“Sie können nicht seine Mutter Waise verlassen” – Nach dem Roman von J.. Joyce “Ulisse” (1922).

Nein, und nicht unter der Feste alien… – die letzte Strophe des Gedichts Achmatowa (1961) – “So sind kein Wunder, dass wir zusammen bedovali…”

statt Einführung

In den schrecklichen Jahren des Jeschow Terror… – 1936-1938, , während der NKWD geleitet NI. Jeschow.

Widmung

“Sträfling gräbt” – Zeilen aus einem Gedicht Pushkina “In den Tiefen der sibirischen Erzen…” (1827): “In Ihrer Knechtschaft Nogy // Meine Stimme kommt frei…”

Eintrag

Und durch die Räder von Black Marias… – schwarz Maroussia – gleiche, dass Black Crow, Maschinentransport verhaftet (aus dem englischen. Black Maria).

ich

“Sie nahm an der Dämmerung weg…” – adressiert NN. Fülle. O.E. Mandelstam, die Achmatowa lesen Sie dieses Gedicht, Ich nahm es als an sich selbst adressierte.

will ich, wie eine königliche kleine Frau… // Unter den Kreml-Türme heulen. – auf- offenbar, durch das Bild des Gemäldes inspiriert VI. Surikov “Morgen Strelets'execution” (1881). Nach Unterdrückung streletskogo Aufruhr Peter I in 1698 g. es wurde ausgeführt 1200 Musketiere, unterworfen, um die Abfrage- und Folter.

II

Der Mann im Grab, Sohn im Gefängnis… – erster Ehemann von Anna Achmatowa NS. Gumiljow wurde verhaftet 3 August 1921 g. aufgrund falscher Anschuldigungen “Verschwörung Taganzew”, 25 August Schuss.

VIII

…zylinder blau // Und bleich vor Angst Superintendenten – Mitarbeiter der GPU (NKWD) Sie trugen Mützen und Tabs blau. “Jemand in einem blauen Kappe” – eine der Hauptfiguren in dem Richterstuhl in einer Tragödie “Enuma Elisa”. Wenn Verhaftungen in 30 Jahren wird sicherlich vorhanden Superintendent.

fließender Yenisei, // Polarstern glänzt… (Option: “Clubs Yenisei”). – Roll-Call mit einem Gedicht über. M. “Für die donnernde Tapferkeit Alter zu kommen…” (1931, 1935):
Für die donnernde Tapferkeit Alter zu kommen,
Für hohe Stamm Menschen, –
Ich verlor und Schalen auf Väter Fest,
und Spaß, und ehren ihre.

Meine Schulter wirft Century-Wolfshund,
Aber ich bin nicht ein Wolf durch Blut:
Schob mich besser, wie die Kappe, eine Hülse
Hot coat sibirischen Steppen…

Um nicht entweder einen Feigling zu sehen, noch fadenscheiniger gryaztsy,
Keine blutigen Knochen im Rad;
Leuchten alle blau Füchse Nacht
Ich war in seiner ursprünglichen Schönheit.

Führe mich in der Nacht, wo die Yenisei fließt
Und die Kiefern auf den Stern bekommt,
Weil sie mich nicht in ihrem Blut Welle
Und ich war nur gleich zu töten.

Wertung
( Noch keine Bewertungen )
Teilen Freunden
Anna Achmatowa
Hinterlasse eine Antwort