Requiem

Nein, und nicht unter der Feste alien,
Und nicht unter dem Schutz des fremden Flügels,
Ich war mit meinen Leuten,
dort, wo mein Volk, leider, es war.
1961

statt Einführung

In den schrecklichen Jahren des Jeschow Terror verbrachte ich 17 Monate im Gefängnis Warteschlangen in Leningrad. mir einmal jemand „erkannt“. Dann wird eine Frau, die hinter mir steht, die, natürlich, Ich hörte nie meinen Namen, Er erwachte aus seinem Stupor eigentümlich für uns alle und flüsterte mir ins Ohr (wo jeder sprach im Flüsterton):
- Das können Sie beschreiben?
Und ich sagte,:
- Can.
Dann etwas wie ein Lächeln durch die glitten, Es war einmal ihr Gesicht gewesen.
1 April 1957

Widmung

Vor dieser Trauer bend Berg,
Nicht großer Fluss fließt,
Aber das starke Gefängnistor,
Und hinter ihnen “Sträfling gräbt”
Und Todesangst.
Für jemanden, weht ein frischer Wind,
Für jemanden sonnte Sonnenuntergang
Wir wissen nicht,, Wir sind überall gleich,
Wir hören nur hassenswert Klappern der Tasten
Ja, schwere Schritte von Soldaten.
Es erhebt sich wie die Messe früh,
Die Hauptstadt tobte,
dort traf, tot, leblos,
Sun unten Neva nebligen,
Und hoffen, dass alle singen weg.
Das Urteil ... Und sofort zerreißt Schwall,
Bereits von allen getrennt,
Wie der Schmerz eines Lebens des Herzens entfernt,
Wie etwa Rücken umgeworfen,
Aber es ist ... wird taumeln ... One ...
Wo ist die ahnungslose Freundin
Meine zwei Jahre tollwütigen?
Was er wähnt in einem sibirischen Schneesturm,
Dass sie in dem Mondkreis vorzustellen?
Abschied von ihnen, ich sende meine Grüße.
Март, 1940

Eintrag

Es war, wenn er lächelte
nur tot, beruhigen froh.
Und unnötige Anhängsel geschwungen
In der Nähe von Prison seines Leningrad.
und wenn, mit Mehl mad,
Wir wurden bereits verurteilt Regale,
Und ein kurzes Lied der Trennung
Lokomotive pfeift sang,
Sterne des Todes stand über uns,
Und unschuldig Russland krümmte
Unter blutigen Stiefel
Und durch die Räder von Black Marias.

1

Sie nahm an der Dämmerung weg,
für Sie, wie rauschen, war,
In den dunklen vorderen Raum weinen Babys,
Am Schrein Kerze flackerte.
Auf den Lippen kalt Icons.
Der Tod Schweiß auf der Stirn nicht vergessen.
will ich, wie eine königliche kleine Frau,
Unter den Kreml-Türme heulen.
[November]1935, Moskau

2

Ruhig fließt der ruhigen Don,
Yellow Mond betritt das Haus.

in der Kappe schief inklusive,
Er sieht den gelben Mond Schatten.

Diese Frau ist krank,
Diese Frau ist ein,

Der Mann im Grab, Sohn im Gefängnis,
Beten Sie für mich.
1938

3

Nein, das bin nicht ich, es ist leidet jemand anderes.
Ich konnte so nicht, und dass, Was ist passiert,
Lassen Sie die schwarze Stoffabdeckung,
Und lassen wird Laternen tragen ...
Nacht.
1939

4

Zeigen Sie, Spötter
Und der Liebling aller Freunde,
Tsarskoselskaya Spaß Sünder,
Was wird mit Ihrem Leben passiert -
Als dreihundert, s Transfer,
Unter dem Kreuz stehen wird
Und seine Tränen heiß
Neues Eis brennt.
Es gibt das Gefängnis Pappel sways,
Und kein Ton - und wie viele es
Unschuldiges Leben zu Ende geht ...
1938

5

Siebzehn Monate schreien,
Ich nenne Ihnen nach Hause.
Stürzte Füße palachu,
Du Sohn und mein Entsetzen.
Alle gemischt für immer,
Und ich höre nicht
Теперь, Tier, das, Menschen, die,
Für eine lange Zeit eh Strafe warten.
Und nur staubige Blumen,
Und das Klingeln von Weihrauch, und Spuren
Irgendwo Nirgendwo.
Und gerade in meinen Augen schauen
Und bald Gesicht Tod
ein großer Stern.
1939

6

Licht fly Woche,
Was ist passiert, ich verstehe nicht.
Wie dir, Sohn, eingesperrt
weiße Nächte anstarrt,
Als sie zurückblicken
Hot Hawk Eye,
Über Ihr hohes Kreuz
Und über den Tod sprechen.
Frühling 1939

7
Satz

Und der Stein Wort fiel
Auf meine noch lebenden Brust.
nichts, weil ich bereit war,,
Ich behandle es irgendwie.

Heute habe ich eine Menge Dinge,:
Es ist notwendig, den Speicher bis zum Ende zu töten,
muss, daß die Seele versteinert,
Wir müssen lernen, wieder zu leben.

Oder sonst ... Heißer Sommer Rascheln,
Wie ein Urlaub vor meinem Fenster.
Ich habe schon lange eine Ahnung davon hatte
Heller Tag und leeres Haus.
[22 Juni] 1939, Fountain House

8
durch den Tod

Sie kommen immer noch - warum nicht jetzt?
Ich warte auf dich - es ist sehr schwierig,.
Ich löschte das Licht und öffnete die Tür
Dir, so einfach und wunderbar.
Nehmen Sie dies für wie auch immer geartete,
Vorvemsya vergiftet Projektil
Ile mit Gewichten Sneak, als erfahrene Bandit,
Oder ein Kind von Typhus zu vergiften.
Oder ein Märchen, die von Ihnen erfundenen
Und zu all das vertrauten Übelkeit,
Das sah ich den Hut von oben blau
Und bleich vor Angst Superintendenten.
Jetzt ist mir egal. Clubs Yenisei,
North Star glänzt.
Und blaue Augen leuchten schatze
Last Horror dims.
19 August 1939, Fountain House, Leningrad

9

Schon Wahnsinn Flügel
Seele hat, die ein halb,
Und bewässert feuriger Wein
Und winkend auf schwarz Tal.

Und ich wusste,, dass er
Ich muss zugeben, Sieg,
Hören zu seinem
Sozusagen jemand anderes im Delirium.

Und damit nicht alles
Ich trage es mit ihm
(Seltsamer bat ihn,
Und was stört beschwörend):

Weder Sohn unheimlich Augen -
versteinerte Leiden,
täglich, Als der Sturm kam,
Keine Stunde Gefängnis Auf Wiedersehen,

Weder ziemlich cool Hand,
Weder bewegte Linden Schatten,
Weder fernes Licht Ton -
Letzte Worte des Trostes.
4 Mai 1940, Fountain House

10
Kruzifix

Ich bin nicht rыday, Mutter, im Grab Seher.

ich

Ein Chor der Engel verherrlicht die größte Stunde,
Der Himmel schmolz in Flammen.
Vater sagte,: “Warum hast du mich verlassen!”
Eine Mutter: “oh, rыday nicht me ...”
1938

II

Magdalena kämpfte und rief,
Lieblingsschüler zu Stein,
und es, wo stand die Mutter leise,
So werfen Sie einen Blick und niemand wagte.
1940, Brunnenhaus

Epilog
ich

ich habe gelernt,, wie Gesicht fallen,
Von unter dem Alter von Angst lugt,
Wie schwer Keilschrift Seite
Suffering nimmt auf den Wangen,
Wie Locken aus Asche und schwarz
Silber plötzlich,
Das Lächeln auf den Lippen verwelken unterwürfig,
Und wizened Glucksen Angst zitternde.
Und ich bete nicht für mich allein,
und das alles, wer stand dort mit mir,
Und in der bitteren Kälte, und in der Juli-Hitze
Unter einer roten Blendwandung.

II

Wieder ist die Stunde Beerdigung.
Ich sehe, ich höre, Ich fühle dich:

und dort, dass kaum gebracht Fenster,
und dort, das ist nicht ihr Heimatland trampelt,

und dort, dass, schön schüttelte den Kopf,
er sagte,: “hier komme ich, wie zu Hause”.

Ich möchte alle anrufen namentlich,
Ja geraubt Liste, und kein Ort zum Lernen.

Für sie wob ich eine Abdeckung
von Armen, sie hörte Worte.

Ich erinnere mich, sie immer und überall,
Auf sie wird nicht in einem neuen Ärger vergessen,

Und wenn zazhmut meinen erschöpften Mund,
Welche schreit stomilonny Menschen,

Trotzdem haben sie gedacht
Am Vorabend des Tages meiner Beerdigung.

Und wenn überhaupt in diesem Land
Erdacht ein Denkmal für mich zu errichten,

Zustimmung, um ihm einen Triumph,
Aber nur unter der Bedingung - nicht zu setzen

Auch in der Nähe des Meeres, wo ich geboren wurde:
Letztes Meer Defekten Link,

Auch im königlichen Garten auf dem versprochenen Stumpf,
Wo ein untröstlich Schatten für mich sieht,

und hier, wo ich stand für 300 Stunden
Und wo gibt es keine offene Bar für mich.

dann, und dass der Tod der seligen Angst
Vergessen Rumpeln Schwarz Marias,

zu vergessen, wie verhasst knallt die Tür
Und die alte Frau heulte, wie ein verwundetes Tier.

Und lassen Sie mit fester und Bronzezeit
Als Tränen strömten Schnee schmilzt,

Und lassen Sie das Gefängnis Taube gurren in der Ferne,
Und gehen Sie ruhig entlang der Newa Schiffe.

über 10 März 1940, Fountain House
1935-1940

Wertung
( 3 assessment, average 5 from 5 )
Teilen Freunden
Anna Achmatowa
Hinterlasse eine Antwort

  1. Vladimir 66 Jahre 9149781841

    Wiederkehren bald alle, Wiederholung. Tränen Menschen heute Gießen einen Strom. Wie war die russische despotische Macht, und in unserer Zeit ist besser, nicht zu werden.

    Antworten
  2. Oh Wow

    Auf Insekten.

    Antworten
  3. Vladislav Petryaev

    Anna Achmatowa lesen an diesem Tag und ich kann nicht wegbrechen. geschockt. beeindruckt. Tatsächlich ist es unsere Sappho, aber weit ehrgeizigere, dünn, tief, explosiv, ein vielschichtiges… Wirklich ein großer Dichter!

    Antworten