Und doch – Vladimir Majakowski

Die Straße fiel durch, wie eine syphilitische Nase.
Der Fluss ist üppig, sabbern.
Die Wäsche bis zum letzten Blatt wegwerfen,
Die Gärten stürzten im Juni obszön ein.
Ich ging zum Platz,
verbranntes Viertel
zieh meinen Kopf an, wie eine rote Perücke.
Die Leute haben Angst - aus meinem Mund
wackelt mit den Beinen, ohne zu schreien.
Aber ich werde nicht beurteilt, aber sie bellen mich nicht,
wie ein Prophet, Blumen werden meine Spur bedecken.
All diese, sinkende Nasen, kennt:
Ich bin dein Dichter.
Wie eine Taverne, Ich habe Angst vor deinem letzten Urteil!
Ich allein durch brennende Gebäude
Prostituierte, wie ein Schrein, wird tragen
und zeige Gott zu ihrer Verteidigung.
Und Gott wird über mein Buch weinen!
Keine Worte - Krämpfe, klumpig;
und wird mit meinen Gedichten unter seinem Arm über den Himmel rennen
und wird sein, задыхаясь, Lies sie deinen Freunden vor.

Bewertung:
( Noch keine Bewertungen )
Teile mit deinen Freunden:
Anna Achmatowa